Computerwissen.xobor.de stellt IT Fachwissen online
#1

Der 20€ HomeServer

in Biete 09.09.2010 22:35
von mihre (gelöscht)
avatar

Seagate FreeAgent DockStar (STDSD10G-RK)

Hardware:
Mini-USB Seagate FreeAgent Dock Port
3x USB 2.0 Ports
Gigabit Ethernet Port
External Power Brick
Reset (Restart) Button
Power LED
128MB RAM
256MB NAND (32MB root partition, 219MB mtdblock3 partition)
Marvell Sheeva CPU, 1.2GHz
Proprietary UART serial port


Verbrauch sollte noch unter dem eines Sheevaplugs liegen, also 3-4 Watt Idle und maximal 8 Watt unter Last mit angeschlossener 2,5 Zoll HDD.

Als OS kann u.a. Debian genutzt werden.
Wer sich mit Linux nicht auskennt, der sollte hier die Finger davon lassen. Man kann es relativ schnell schaffen, das Ding dauerhaft unbrauchbar zu machen wenn man nicht genau weiss was man tut (als Notlösung gäbe es dann noch Zugriff über selbstgebasteltes serielles Kabel).

!Wichtig!
Bevor man den Dockstar ans Internet hängt muss man zuerst das "nach Hause telefonieren" unterbinden. Tut man das nicht, wird per Autoupdate die neue Firmware eingespielt mit einem noch unbekannten SSH Passwort. Dann bleibt nur noch der Weg, dass Gerät über die Homepage zu registrieren. Dort kann man dann auch ein neues SSH Passwort setzen.

Wie geht man also vor?
1.) Den Router daheim disconnecten, so dass keine Internetverbindung besteht.
2.) Dockstar ans Netz anschließen und anschalten.
3.) IP herausfinden (über den Router oder mit arp o.ä.)
4.) Auf die Kiste Connecten mit username: root, password: stxadmin
5.) Rootverzeichnis schreibbar mounten mit "mount -o rw,remount /"
6.) "vi /etc/init.d/rcS" , dort dann die Zeile mit "/init.d/hbmgr.sh start" auskommentieren!
7.) Änderungen speichern und die Kiste neustarten mit "/sbin/reboot"

Dann ist das nach Hause telefonieren abgeschaltet und man kann das Internet am Router wieder aktivieren. Jetzt kann man, wenn man will, z.B. Debian installieren.

Debian Installationsanleitung:
Install Debian on your Dockstar or Pogoplug - Installiert Debian auf einen externen USB Stick, von dem dann gebootet wird. Dadurch bleibt auch das original OS erhalten auf dem internen Flashdrive des Dockstar. Der Bootloader, UBoot, scheint abwechselnd das interne OS und das vom USB Stick zu booten.[/url]

Debian IMMER starten lassen
Folgender Code kann einfach in die /etc/rcS im PlugOS am Ende eingefügt werden. Er sorgt dafür, dass wenn das PlugOS bootet und gleichzeitig ein USB Stick mit Partition sda angeschlossen ist, ein reboot ausgeführt wird. Hat man also einen Stick angeschlossen, startet immer Debian, hat man keinen Stick angeschlossen, bootet PlugOS nach einem Debian reboot.


Zugang zum originalen OS per SSH:
username: root
password: stxadmin oder ceadmin

Bilder vom Innenleben


Quelle: http://www.hardwareluxx.de


Pinbelegung für die Serielle Konsole (einfach ein Nokia dku-42 Datenkabel nehmen):

rs232 bitrate ist 115200

Pinbelegung J1

9 7 5 3 1
10 8 6 4 2

Pin1 = 3V3 vom Dockstar, Versorgung für Levelshifter Datenkabel
Pin2 = GND
Pin4 = TXD
Pin6 = RXD


Installation Debian:

Install Debian Linux on your Dockstar

This will install Debian Squeeze on a USB drive connected to your Dockstar. If you would prefer to install Debian Lenny, please see the old installation page. If you would like to install Debian to the internal NAND instead of a USB drive, please see this discussion on the forum.

Find your Pogoplug's IP address and connect via SSH:
username: root
password: stxadmin

Partition your flash drive.
fdisk /dev/sda
# Configure partion 1 as Linux (I'd recommend making this at least 512Mb. The default bare-bones installation uses 280Mb.)
# Configure partion 2 as Linux Swap (I have no idea what a suitable value would be. I used 256MB.)

Download and run the debian install script:
cd /tmp
wget http://jeff.doozan.com/debian/dockstar.debian-squeeze.sh
chmod +x dockstar.debian-squeeze.sh
export PATH=$PATH:/usr/sbin:/sbin
./dockstar.debian-squeeze.sh

The script will take some time to download the debian images and extract them to your flash drive. The total install time will vary with the speed of your flash drive and your Internet connection. On my system, it takes about 20 minutes. Once it's finished, you have the option of rebooting into your new debian install.

The default root password in Debian is 'root'. After you've logged in, I'd recommend changing the root password and configuring /etc/apt/sources.list to point to something near you.
passwd
vi /etc/apt/sources.list

Quelle: http://jeff.doozan.com/debian/




nach oben springen

#2

Good info

in Biete 23.11.2012 18:33
von Pharme551
avatar

Hello! very interesting good site! I'm really like it! Very, very good!


zuletzt bearbeitet 04.12.2012 23:06 | nach oben springen

#3

Good info

in Biete 04.12.2012 01:53
von Pharma940
avatar

Very nice site!

nach oben springen

#4

RE: Good info

in Biete 04.12.2012 23:08
von daflow | 1.636 Beiträge | 3598 Punkte

register you and you see more!!!

anmeldung.php

navigation per symbols


zuletzt bearbeitet 04.12.2012 23:08 | nach oben springen

Für eine kleine Spende wäre ich sehr dankbar, denn das Leben ist ein scheiß Spiel, aber es hat eine verdammt geile Grafik!
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Judzn Hope
Forum Statistiken
Das Forum hat 691 Themen und 814 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 9 Benutzer (31.10.2016 05:55).