Computerwissen.xobor.de stellt IT Fachwissen online
#1

SIP-Zugangsdaten aus einem Alice IAD auslesen

in Suse Linux 13.09.2012 21:59
von daflow | 1.636 Beiträge | 3598 Punkte

Benutzung auf eigene Gefahr!

Es kann sein, daß Notrufe bei der Benutzung der SIP-Zugangsdaten von Alice an einer Fritz!Box nicht mehr möglich sind oder an die falsche Notrufzentrale übermittelt werden.

Die Verantwortung für die Einhaltung gesetzlicher Betimmungen und der AGB des DSL-Anbieters liegt beim Anwender!

Die Anleitung wurde mit einem Alice IAD 3231 WLAN getestet, dürfte aber so oder in leicht abgewandelter Form auch mit anderen von Sphairon gelieferten Alice-Routern funktionieren.

Die eigentliche Anletung ist in normaler Schrift geschrieben, Menüpunkte die ausgewählt oder Text der eingegeben werden muß sind fett, Bemerkungen oder zusätzliche Hintergrundinformationen erscheinen in kleinerer Schrift.

Windows-User: Wireshark herunterladen und installieren.
Linux-User: Das Wireshark-Paket der jeweiligen Distribution installieren.
Das Konfig-Menü der Alice-Box aufrufden und sich ggf. anmelden.
Wenn man für die nächsten Schritte zu lange braucht kann zwischendurch u.U. auch nochmal eine Neuanmeldung nötig sein.
In der Menüleiste auf System klicken.
Über Einstellungen sichern die Konfiguration auf dem Rechner speichern.
Über Rücksetzen die Box in den Auslieferungszustand bringen.
Warten bis die Box neu gestartet hat und die DSL-LED wieder an ist.
Die Paketaufzeichnung des IAD aufrufen.
Als Netzwerk-Schnittstelle nas2 auswählen und Start klicken.
Bei anderen Routermodellen könnte eine andere Schnittstelle als nas2 nötig sein.
Am Telefon die Telefon-PIN eingeben.
Der Browser startet nun mit dem Download der aufgezeichneten Pakete.
Warten, bis die Telefon-LED dauerhaft leuchtet und der Download zu hängen scheint.
Auf Stop klicken, darauf endet der Download.
Über System -> Einstellungen sichern die am Anfang gesicherte Konfiguration wieder zurückspielen, damit das IAD einstweilen wieder funktioniert.
Wireshark starten und die Datei mit den aufgezeichneten Paketen (trace_nas2_*.cap) öffnen. Im Hauptfenster erscheint eine lange Liste mit teilweise farbig hinterlegten Zeilen, die jeweils ein aufgezeichnetes Datenpaket repräsentieren.
In das Feld neben dem Filter-Button tcp.stream eq 4 eingeben. Es sollte eine mehrere Seiten lange Liste mit vielen hellblau und wenigen grau hinterlegten Zeilen angezeigt werden.
Falls die Liste weniger als 20 Einträge hat oder ganz leer ist, mal statt der 4 die Zahlen von 1 bis 10 nacheinander durchprobieren und schauen, ob sich damit eine längere Liste ergibt. Die Zahl gibt an, die wievielte TCP-Verbindung innerhalb des aufgezeichneten Datenstroms zur weiteren Analyse herausgepickt werden soll.
Mit der rechten Maustaste auf eine Zeile in der Liste klicken und im Kontextmenü Follow TCP stream auswählen.
Es geht ein neues Fenster auf, das die Nutzdaten dieser TCP-Verbindung anzeigt. Es handelt sich im einen XML-Dialog zwischen dem IAD und dem Konfigurations-Server von Alice, der u.A. die SIP-Zugangsdaten liefert.
Mit der Find-Funktion am unteren Fensterrand nach dem Wort DirectoryNumber suchen.
An der Fundstelle befindet sich im XML-Text für jede Rufnummer (eine bei Analoganschlüssen, drei bis zehn bei ISDN) eine Struktur mit folgendem Aufbau:

<ParameterValueStruct>
<Name>…Line.1.DirectoryNumber</Name>
<Value>RUFNUMMER</Value>
</ParameterValueStruct>

<ParameterValueStruct>
<Name>…Line.1.SIP.AuthPassword</Name>
<Value>PASSWORT</Value>
</ParameterValueStruct>

An Stelle von RUFNUMMER steht die jeweilige Telefonnummer bzw MSN und an Stelle von PASSWORT das 32stellige Paßwort, bestehend aus den Ziffern 0-9 und den Buchstaben a-f.
Die Umbrüche, Einrückungen, Auslassungen und Hervorhebungen in dem XML-Ausschnitt dienen der Übersichtlichkeit. In Wireshark wird die Passage dagegen als eine einzige lange XML-Wurst angezeigt. Die Telefonnummern haben u.U. ein etwas seltsames Format, bei dem die Vorwahl nochmal hinten angehängt wird. Davon nicht verwirren lassen.
Auf das Übertragen der so gewonnenen Zugangsdaten auf eine Fritz!Box gehe ich an dieser Stelle nicht häher ein, dazu gibt es ja bereits Anleitungen.


Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen
nach oben springen

Für eine kleine Spende wäre ich sehr dankbar, denn das Leben ist ein scheiß Spiel, aber es hat eine verdammt geile Grafik!

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: NSA
Forum Statistiken
Das Forum hat 691 Themen und 814 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 9 Benutzer (31.10.2016 05:55).